Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Für mehr Fairness - die Initiative Lieferkettengesetz am Beispiel Schokolade

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

„Schokolade macht glücklich”, so heißt es. Doch gilt das auch für alle? Leider kommt es entlang der Lieferkette viel zu oft zu Zwangs- und Kinderarbeit, insbesondere auf den Kakaoplantagen der Anbauländer. Zu diesem Thema möchten wir uns in einem Online-Vortrag mit der Initiative Lieferkettengesetz auseinandersetzen.
Der Vortrag erklärt euch am Beispiel des Kakaosektors das Was?, Wer? und Warum? der Initiative, bespricht die aktuelle politische Debatte sowie konkrete Handlungsmöglichkeiten für euch oder eure Gruppen.
Unsere Referentin Dr. Judith Krauß ist ehrenamtlich bei „Bildung trifft Entwicklung” u.a. zu den Themen Lieferketten und Kakao tätig und stützt sich dabei auf ihre Promotion zu Nachhaltigkeitsinitiativen in Kakaowertschöpfungsketten. Hauptamtlich arbeitet sie als Post-doc in der Entwicklungsforschung.
Ihr seid alle herzlich eingeladen daran teilzunehmen, falls ihr euch für das Thema interessiert. Wir wären euch auch super dankbar, wenn ihr mithelft in euren Social-Media-Kanälen, Messenger-Gruppen, etc. auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Passauer „Human Rights Festivals” (11.01.-16.01.21) statt. Eine Kooperation der Hochschulgruppen Amnesty International (@AIHsgPassau), Chancen Gestalten (@ChangesPassau), International Justice Mission (@IJMPassau), Refugee Law Clinic (@rlc.passau), Seebrücke (@seebrueckepassau) und UNICEF (@UnicefHochschulgruppePassau).
Die Veranstaltung findet über Zoom statt:
Datum: 14.01.21 / 18 Uhr (Einlass: 17:45 Uhr)
Meeting-ID: 994 4623 3182
Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen