Innradweg

Auf 515 Kilometern Länge verbindet er die Länder Schweiz, Österreich und Deutschland und ist einer der ganz großen europäischen Fernradwege: Der Innradweg.

Ausgehend vom schweizerischen Maloja führt er entlang der Lebens- und Wirtschaftsader Inn über St. Moritz, Scuol, Landeck, Innsbruck, Kufstein, Rosenheim, Altötting, Simbach am Inn und Ering in das Passauer Land hinein. 
Hier führt er in der westlichen Variante ab Ering über Malching durch das Europareservat Unterer Inn nach Würding und Gögging (von wo aus sich ein Abstecher nach Bad Füssing anbietet!) und von dort weiter über Mittich nach Neuhaus a.Inn, wo mit der alten Innbrücke eine perfekte Verbindung zur Barockstadt Schärding vorhanden ist. Im weiteren Verlauf auf bayerischer Seite führt die Strecke über die landschaftliche besonders reizvolle Vornbacher Enge und Neuburg am Inn (sehenswert hier: die Landkreisgalerie auf Schloss Neuburg) durch den Neuburger Wald in die Drei_Flüsse_Stadt Passau. 

Wer will, kann ab Ering an mehreren Stellen den Fluss und damit die Grenze überqueren und den Weg nach Passau ganz nach Lust und Laune auf österreichischer oder bayerischer Seite nach forstsetzen – ein im wahrsten Sinne des Wortes grenzenloser Radlspaß! 
Weitere Informationen zum Innradweg gibt es unter www.innregionen.com

Hier finden Sie die Karte vom Innradweg als Blätterkatalog
Innradweg-Karte als PDF-Datei zum Herunterladen.

Container