• de
  • A A A
  • Facebook Youtube Urlaub in Bayern. Urlaub im Passauer Land.

Rad- und Wandertipp des Monats

Unser Radtipp im Juli: Klosterwinkel-Radweg

Wallfahrtskirche Sammarei (Foto: © Kath. Pfarramt Sammarei)

Wallfahrtskirche Sammarei (Foto: © Kath. Pfarramt Sammarei)

Der Klosterwinkel-Radweg ist unser Radtipp im Juli. Sie fahren von der Donau an die Rott und durchqueren das Donautal, den Klosterwinkel und das Rottal. Sie starten ab der Fähre Sandbach und folgen dem Klosterwinkel-Logo. Die Strecke führt Sie über Irgenöd, wo ein Besuch im Vogelpark ein lohnenswerter Abstecher ist. In Sammarei steht eine der ältesten Marien-Wallfahrtskirchen von Altbayern. Ab Haarbach gibt es zwei Varianten mit Anschluss an den Rottal-Radweg. Entweder über Grongörgen, wo man bei Grottham den Rottal-Radweg erreicht oder Sie radeln über Unteruttlau durch das Hartl-Golf-Resort nach Bad Griesbach, wo der Rottal-Radweg anschließt. Über den Rottal-Radweg hat man in Neuhaus a. Inn Anschluss an den Innradweg.
Weitere Informationen über den Klosterwinkel-Radweg finden Sie hier.

Unser Wandertipp im Juli: Rundweg im Naturschutzgebiet Vilsengtal

Die Vils (Foto: © Stadt Vilshofen)

Die Vils (Foto: © Stadt Vilshofen)

Unser Wandertipp im Juli ist der Rundweg im Naturschutzgebiet Vilsengtal. Es geht vorbei am Hallenbad in Vilshofen und entlang der Vilsleiten zwischen Gärten und dem Fluss dahin. Bis zum städtischen Vilskraftwerk wandern Sie an der Streusiedlung Schlehberg entlang. Am Kraftwerk haben Sie die Möglichkeit die Vils zu überqueren und auf der anderen Seite zurückzuwandern. Wer noch weiter wandern möchte wandert am selben Flussufer (in Fließrichtung rechte Seite) dicht am Wasser entlang. Mit ein bisschen Glück beobachten Sie den Eisvogel, der knapp über der Wasseroberfläche vorbeischießt, eine Ringelnatter oder sogar eine der seltenen Schlingnattern.
Neben den Resten des Bahndammes von der ehemaligen Linie Vilshofen – Aidenbach, finden sich immer mal wieder Spuren des Granitabbaus. Der Taferlsee ist das bedeutendste Überbleibsel. Hier wurde Granit abgebaut bis weit unter die Wasserlinie, weswegen die Kuhle immer wieder vollgelaufen ist und ausgepumpt werden musste. Als dies zu unrentabel wurde, ließ man die Kuhle volllaufen und der Taferlsee entstand. An der Mattenhamer Brücke überqueren Sie die Vils und wandern am linken Ufer zurück nach Vilshofen.
Weitere Informationen zur Tourlänge und -dauer finden Sie hier.

 

 

Buchen
Anreise
Abreise
Erw.
Kinder
Merkzettel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen